Warum gerade KBVJ?

warum gerade kbvj

Mit dem KBVJ haben wir als eines von wenigen BSZ in Sachsen erfolgreich einen neuen Weg der Berufsvorbereitung speziell für Förderschüler geschaffen.

Das KBVJ hilft, die bestehenden Hürden im Übergang vom Förderschulzentrum zum "harten Alltag" der Berufsausbildung zu überwinden.

Die Bildungsempfehlung für das KBVJ erfolgt in der 8. Klasse der Dresdner Förderschulzentren. Zur Auswahl geeigneter Teilnehmer für das KBVJ können wir die Kompetenzen der Schüler in einem Testverfahren (hamet 2) ermitteln und den  bestehenden Förderbedarf feststellen.

Liebe Eltern, sprechen Sie mit den Lehrern am Förderschulzentrum Ihres Kindes, der Berufsberatung und den Berufseinstiegsbegleitern. Sie helfen und unterstützten Sie bei Ihrer Entscheidung.

KBVJ - Wie läuft das ab?

Das KBVJ umfasst 2 Jahre. Es bietet daher mehr Raum für Deine persönliche Entwicklung. Dennoch - für Langeweile ist keine Zeit.

KBVJ - Das erste Jahr

Im ersten KBVJ-Jahr - dem 9. Schuljahr des Förderschulzentrums - besuchst Du an einem Tag pro Woche unser Berufsschulzentrum (BSZ).

  • Du kannst so die neuen Schüler Deiner KBVJ-Klasse frühzeitig kennenlernen und Dich an unserem Haus eingewöhnen.
  • Du erhältst Unterricht mit zusätzlichen Inhalten, die über das Förderschulzentrum hinausgehen, aber für eine Berufsausbildung sehr wichtig sind.
  • Im Praxisunterricht erwirbst du Grundfertigkeiten der Bearbeitung von Blech und Stahl und lernst, wie die dazu nötigen Werkzeuge und Messmittel eingesetzt und benutzt werden.
  • Deine Ergebnisse erscheinen als Zensur für "Arbeitslehre" auf den Zeugnissen der 9. Klasse des Förderschulzentrums.

KBVJ - Das zweite Jahr

Das zweite KBVJ-Jahr erfolgt dann in Vollzeit an unserem BSZ und Du bleibst im schon bekannten Klassenverband.

  • Du erhältst jetzt vertiefte Kenntnisse in den zwei Berufsfeldern Metalltechnik und Elektrotechnik.
  • Du wirst in diesen Berufsfeldern viele praktische Erfahrungen sammeln.
  • Im mehrwöchigen Betriebspraktikum lernst Du Unternehmen kennen.
  • Du wirst Deine Kenntnisse in Mathematik, Deutsch sowie Wirtschafts- und Sozialkunde erweitern.

Ausbildungsabschluss

Du kannst einen Schulabschluss erwerben, der dem Hauptschulabschluss gleichwertig ist.

Mit dem Abschlusszeugnis unseres Berufsschulzentrums stehen Dir verschiedene Wege in Richtung Berufsausbildung offen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Infoblatt

Förderschulzentren der Stadt Dresden:

Ansprechpartner:

Herr Rüdiger
Fachleiter Fachbereich SHK-Technik

Herr Pflugk
Sozialpädagoge

Telefon: 0351/4403920

Anmeldeunterlagen für das zweite Ausbildungsjahr:

      • Anmeldeformular
      • formlosese Bewerbungsanschreiben
      • tabellarischer Lebenslauf (mit Unterschrift)
      • 1 Lichtbild (Bitte mit Namen und Geburtsdatum beschriften)
      • Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten/Notfalladresse (gilt nur für Schüler unter 18 Jahren)
      • beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses des Förderschulzentrums

01 - in der Metallwerkstatt.jpg 02 - in der Metallwerkstatt.jpg 03 - im Metallunterricht.jpg 04 - Werkzeuge.jpg 05 - Entgraten.jpg 06 - Feilen.jpg 07 - Gewindeschneiden.jpg 08.jpg 09 - Senken.jpg 10 -  Projekt LKW.jpg 11 -  Projekt LKW.jpg 12 -  Projekt LKW.jpg 13.jpg 14 - Projekt Stern loeten.jpg 15 - Projekt Stern loeten.jpg

zurück zum Seitenanfang


Berufsbild:

Das Berufsvorbereitungsjahr bietet für Schüler, die über keinen Haupt- oder Realschulabschluss verfügen, die Möglichkeit, diesen in einer 1jährigen vollzeitschulischen Maßnahme zu erwerben. 

Die Schüler erhalten einen erste beruflichen Einblicke in zwei Berufsfelder – Metalltechnik und Elektrotechnik. Dies erleichtert ihnen die Berufswahl und damit den Einstieg in eine spätere Berufsausbildung.

Voraussetzungen:

  • Erfüllung der 9jährigen allgemeinen Schulpflicht 
  • technisches Interesse, handwerkliches Geschick

Ausbildungsdauer:  

1 Jahr

Berufsfelder:  

Metalltechnik, Elektrotechnik

Ausbildungsinhalte:

Es werden umfassende Ausbildungsinhalte sowohl berufsbezogen als auch berufsübergreifend gelehrt, z.B. in der Metalltechnik.

Fächer im allgemeinbildenden Bereich sind sowohl Deutsch/Kommunikation, Wirtschafts- und Sozialkunde, Mathematik und Sport.

Im berufsbezogenen Bereich erwerben die Schüler im Lernfeldunterricht Kenntnisse über Werkstoffe und Arbeitsabläufe. Sie fertigen einzelne Werkstücke vom Anreißen, Feilen, Bohren bis hin zum Gewindeschneiden selbständig an.

Ihre Fertigkeiten können die Schüler in einer Komplexarbeit zur Metallbearbeitung und dem maschinellen Spanen unter Beweis stellen.

Die Schüler absolvieren im Rahmen ihrer Ausbildung ein Betriebspraktikum.

Ausbildungsabschluss:

Nach erfolgreichem Besuch des BVJ wird den Schülern im Zeugnis durch einen entsprechenden Feststellungsvermerk bestätigt, dass sie einen Bildungsstand erreicht haben, der dem erfolgreichen Besuch der Mittelschule mit Hauptschulabschluss entspricht.
Darüber hinaus wird die Berufsschulpflicht nach § 28 Abs. 5 SchulG für beendet erklärt.

Berufliche Weiterbildung:

Der berufsfeldbezogenen Unterricht erleichtert den Einstieg in ein Berufsausbildungsverhältnis in einen anerkannten Ausbildungsberuf – vielleicht dem Anlagenmechaniker in unserer Schule.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Infoblatt

Ansprechpartner:

Herr Rüdiger
Fachleiter Fachbereich SHK-Technik

Telefon: 0351/4403920


bvj 

Anmeldung:

Berufliches Schulzentrum für Technik
„Gustav Anton Zeuner“
Gerokstraße 22
01307 Dresden

Anmeldeunterlagen:

  • Anmeldeformular (Bitte vom Lehrbetrieb ausfüllen und unterschreiben lassen!)
  • formlosese Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf (mit Unterschrift)
  • 1 Lichtbild (Bitte mit Namen und Geburtsdatum beschriften)
  • Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten/Notfalladresse (gilt nur für Schüler unter 18 Jahren)
  • beglaubigte Kopie des Halbjahreszeugnisses der Mittelschule
  • beglaubigte Kopie des Abgangszeugnisses der Mittelschule
  • Anmelde-/Abmeldebescheinigung von der abgehenden Schule (gilt nur für Schüler unter 18 Jahren)

28 - schueler des bvj bei arbeiten im lernfeld elektrotechnik.jpg 29 - erstellen eines projektes elektrotechnik.jpg 30 - erstellen eines projektes elektrotechnik.jpg 31 - nach getaner arbeit erfolgt die reinigung des klassenzimmers.jpg 32 - ergebnis des projektes elektroinstallation.jpg 33 - ergebnis des projektes elektroinstallation.jpg 34 - ergebnis des projektes elektroinstallation.jpg

zurück zum Seitenanfang


Du hast einen Schulabschluss, aber keine Lehrstelle bekommen.

 

Wie kannst du deine Chancen für den Berufseinstieg verbessern?

 

Ganz einfach:

Das Jahr sinnvoll verbringen - und an unserer Berufsschule die Zeit zur Berufsvorbereitung nutzen!

 

Wie ?

 


Kurzcharakteristik des Bildungsganges:

Das Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) ist eine 1jährige vollzeitschulische Bildungsmaßnahme, bei der die fachtheoretische und fachpraktische Ausbildung an unserem  BSZ erfolgen. Der Spezialisierung unserer Schule entsprechend werden die Schüler im Berufsfeld Metalltechnik ausgebildet. Die Ausbildung im BGJ entspricht der Grundstufe der Ausbildungsberufe des Berufsfeldes Metalltechnik.

Voraussetzungen:

  • Hauptschulabschluss 
  • technisches Interesse, handwerkliches Geschick

Ausbildungsdauer:

1 Jahr

Berufsfeld:

Metalltechnik

Ausbildungsinhalte:

In der beruflichen Grundbildung werden sowohl berufsbezogene als auch berufsübergreifende Ausbildungsinhalte gelehrt.

Der berufsübergreifende Bereich beinhaltet die Fächer:

  • Deutsch / Kommunikation
  • Wirtschaftskunde
  • Gemeinschaftskunde
  • Sport
  • Ethik/Religion

Der berufsbezogene Bereich umfasst im fachtheoretischen und fachpraktischen Unterricht die Lernfelder:

  • Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen
  • Fertigen von Bauelementen mit Maschinen
  • Herstellen von einfachen Baugruppen
  • Warten technischer Systeme

Wesentliche Inhalte des fachpraktischen Unterrichts sind:

  • manuelle Metallbearbeitung; z. B. Gewindeschneiden, Sägen, Feilen
  • Maschinelles Spanen; z. B. Drehen, Fräsen, Bohren
  • Fügen von Bauelementen; z. B. durch Löten, Schweißen, Schrauben
  • Blechbearbeitung; z. B. Scheren, Kanten, Runden, Falzen
  • Warten und Instandhalten von Werkzeugen und Maschinen

Im Rahmen ihrer Ausbildung absolvieren die Schüler ein Betriebspraktikum.

Ausbildungsabschluss:

Am Ende des Ausbildungsjahres wird ein Abschlussverfahren durchgeführt. Gegenstand des Verfahrens ist eine auf das Berufsfeld Metalltechnik bezogene komplexe Arbeitsaufgabe mit berufsbezogenen und berufsübergreifenden Anteilen.

Berufliche Weiterbildung:

Das BGJ kann als 1. Ausbildungsjahr eines zugeordneten Ausbildungsberufes angerechnet werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Infoblatt


Ansprechpartner:

Herr Rüdiger
Fachleiter Fachbereich SHK-Technik

Telefon: 0351/4403920


bgj 

Anmeldung:

Berufliches Schulzentrum für Technik
„Gustav Anton Zeuner“
Gerokstraße 22
01307 Dresden

Anmeldeunterlagen:

  • Anmeldeformular (Bitte vollständig ausgefüllt!)
  • formlosese Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf (mit Unterschrift)
  • 1 Lichtbild (Bitte mit Namen und Geburtsdatum beschriften)
  • Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten/Notfalladresse (gilt nur für Schüler unter 18 Jahren)
  • beglaubigte Kopie des Halbjahreszeugnisses der Mittelschule
  • beglaubigte Kopie des Abschluss-/Abgangszeugnisses der Mittelschule
  • Anmelde-/Abmeldebescheinigung von der abgehenden Schule (gilt nur für Schüler unter 18 Jahren)

01 - fachpraktischer unterricht bgj.jpg 02 - fachpraktischer unterricht bgj.jpg 03 - fachpraktischer unterricht bgj.jpg 04 - fachpraktischer unterricht bgj.jpg 05 - fachpraktischer unterricht bgj.jpg 06 - fachpraktischer unterricht bgj.jpg 07 - fachpraktischer unterricht bgj.jpg 08 - fachpraktischer unterricht bgj.jpg 09 - fachpraktischer unterricht bgj.jpg 10 - fachpraktischer unterricht bgj.jpg 11 - fachpraktischer unterricht bgj.jpg 12 - fachpraktischer unterricht bgj.jpg 13 - einblick in den fachpraktischen unterricht des bgjs.jpg 14 - einblick in den fachpraktischen unterricht des bgjs.jpg 15 - einblick in den fachpraktischen unterricht des bgjs.jpg 16 - einblick in den fachpraktischen unterricht des bgjs.jpg

zurück zum Seitenanfang

   
   
Letzter Monat September 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2
week 36 3 4 5 6 7 8 9
week 37 10 11 12 13 14 15 16
week 38 17 18 19 20 21 22 23
week 39 24 25 26 27 28 29 30
   
Keine Termine
   
   
© 2011-2017 - BSZ für Technik "G. A. Zeuner"