Feierliche Übergabe der Abschlusszeugnisse und Gesellenbriefe des SHK-Jahrgangs 2019 in der Aula des Beruflichen Schulzentrums für Technik „G. A. Zeuner“ Dresden am 14.3.2019

zeugnisausgabe am shk 2019 01

 

zeugnisausgabe am shk 2019 02

Die drei Jahrgangsbesten zur Abschlussprüfung im SHK-Handwerk 2019:
In der Mitte auf dem ersten Platz Lucas Pechstein (Ausbildungsfirma: MS-Tec Gebäudetechnik GmbH, Dresden); Links  auf dem zweiten Platz Maximilian Voigt (Ausbildungsfirma: Sven Hammer Moderne Heiztechnik und Bäder Dresden); rechts im Bild auf dem dritten Platz Tobias Wietasch (Ausbildungsfirma: Haustechnik Maik Harnisch, Dresden)


Fortbildung SHK 2018


Anlagenmechaniker SHK - Auslandspraktikum Frankreich 2018

 

am frankreich2018 01a  
 am frankreich2018 02a  am frankreich2018 03a

 


Am 19.06.2018 findet der dritte sächsiche Azubi-Cup der Anlagenmechaniker (FR Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik) an unserer Schule statt.

AzubiCup 2018 Einladung

 


Am 13.06.2017 fand in unserem Haus der zweite sächsische SHK Azubi-Cup statt. 

azubicup 2017   sieger

 


Zum fachpraktischen Leistungswettbewerb für Anlagenmechaniker am 13.06.2017, in der Zeit von 8:00 bis 15:00 Uhr lädt Sie der Fachbereich Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik an das BSZ für Technik "Gustav Anton Zeuner" recht herzlich ein.

 

Anmeldung für die Teilnahme am Cup   

azubi cup 2017 1

 


 

Feierliche Übergabe der Abschlusszeugnisse und Gesellenbriefe des Abschluss-Jahrganges 2016

Am 25.02.2016 fand im Veranstaltungsraum der SANITÄR-HEINZE-Handelsgesellschaft mbH, in Dresden die feierliche Übergabe der Gesellenbriefe und Abschlusszeugnisse an die Anlagenmechaniker im Handwerk statt. Als Gäste konnten unter anderen Herr Schöne, Geschäftsführer der Innung Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Dresden, Herr Dietrich, Fachleiter Fachbereich „Metall- und Gebäudetechnik" im BTZ Großenhain, Herr Link, als Vorstand der SHK-Innung Dresden, sowie Herr Bergmann und Herr Pamp, als Vertreter des Gesellenprüfungsausschusses begrüßt werden.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Herrn Gebhardt, dem Geschäftsführer von SANITÄR-HEINZE und einer erfrischenden Rede des Fachleiters des Fachbereichs SHK, Herrn Rüdiger, wurden die Gesellenbriefe durch Herrn Schöne, Geschäftsführer der Innung Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Dresden und die beiden Kassenleiterinnen Frau Zidek und Frau Liebelt übergeben.

Besonderen Respekt und Anerkennung erhielten auch 10 „Quereinsteiger“, die ihre Gesellenprüfung nach Beendigung einer berufsbegleitenden Maßnahme erfolgreich absolviert haben.

Neben den Besten in Theorie und Praxis wurden auch die drei Jahrgangsbesten Auszubildenden ausgezeichnet.

Im Anschluss fand ein gemeinsames Abschlussbuffet statt, bei dem es neben leckerem Essen und Trinken auch noch einen angeregten Erfahrungsaustausch zwischen allen Anwesenden gab.

 

zeugnisausgabe am shk 2016


Azubi-Cup

Am 14.06.2016 fand in der Zeit von 8:00 bis 15:00 Uhr der erste schuloffene AZUBI-CUP statt.

Gewinner waren eigentlich alle Teilnehmer, galt es doch eine recht komplizierte Rohrinstallation in vorgegebener Zeit und hoher Qualität zu erstellen. Den ersten Platz belegte jedoch Jacob Prkno, gefolgt von Maik Fechtner auf dem zweiten und Lukas Kurz auf dem dritten Platz.

Recht herzlichen Dank auch an die Sponsoren.

 

azubi cup 2016

 


AZUBI-Tag

Am 05. März 2015 fand in der Aula des BSZ von 16:00 bis 19:00 Uhr unser AZUBI-Tag statt.
Hier konnten Schulabgänger mehr als nur einen Einblick in die Unternehmen der SHK-Branche nehmen.

Im Gespräch mit Meistern und Ausbildern erfuhren die Interessenten, was sie im Berufsalltag erwartet und konnten Antworten auf viele Fragen finden.
Gleichfalls möchten wir uns an dieser Stelle bei der SHK-Innung Dresden, sowie den anwesenden Firmen ganz herzlich für ihre Unterstützung bedanken.

azubitag


Gesellenbriefausgabe
Anlagenmechaniker SHK 2015

Am 26.02.2015 fand in den Räumen der Pietsch Haustechnik GmbH, Kötzschenbrodaer Str. 139 in Dresden die feierliche Übergabe der Abschlusszeugnisse und Gesellenbriefe des Jahrganges 2015 statt.

Nach der Begrüßung durch den Niederlassungsleiter und einer Ansprache durch den Fachbereichsleiter Herrn Rüdiger erfolgte die Ausgabe der Zeugnisse und Gesellenbriefe durch den Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses. Anschließend wurden noch die Jahrgangsbesten geehrt, bevor dann das Abschlussbuffet eröffnet wurde. 

gesellenbriefausgabe am shk 2015

 


Ueberschrift AMI11CK Duravit

 

Am Mittwoch, den 09.07.2014 besuchte die Klasse AM11 CK die Firma DURAVIT in Meißen.


Dort fand ein Seminar zur  Herstellung, den Einbau sowie der Nutzung und Pflege von Sanitärgegenständen statt.

 

duravit - 14 duravit - 7

Die Auszubildenden und Lehrkräfte konnten bei einer Betriebsbesichtigung die Herstellung von keramischen Waschtischen und Toilettenbecken erleben.  Überraschend dabei war die Erfahrung, wie viel Handarbeit, Geschick und Sorgfalt bei der Fertigung dieser Objekte notwendig sind. Zudem lagen die Arbeitsbedingungen weit oberhalb des thermischen Behaglichkeitsbereiches.

duravit - 2
duravit - 3 duravit - 1



Ein besonderer Höhepunkt war die  Herstellung eines eigenen, kleinen Waschtischmodells. Zuschauen ist gut, selber machen jedoch ganz was anderes.
So konnten die Teilnehmer der Veranstaltung unter Anleitung eines Auszubildenden Industriemodellbauers ihren ersten eigenen kleinen Waschtisch gießen und nach einer Stunde Trocknungszeit ausformen, Formnahtrückstände beseitigen und mit einem kleinen Schwamm die Oberfläche glätten.

duravit - 4 duravit - 10
duravit - 13 duravit - 18


Die Ausstellungsflächen gaben genügend Anlass über  Neuheiten und deren praktischen Nutzen zu fachsimpeln.

 


 

Handwerksberufe zum Anfassen 

Am 10.04.2014 präsentierte sich der Fachbereich SHK des BSZ für Technik von 9 bis 14 Uhr in der Sportoberschule Dresden, Messering 2a, zum Aktionstag „Handwerksberufe zum Anfassen“. Im Fokus standen besonders die Ausbildungsberufe Anlagenmechaniker und Klempner.

 

1.jpg 2.jpg 4.jpg 5.jpg 6.jpg

 

 

 


Gute Geschäftsergebnisse können nur über Kundenzufriedenheit erreicht werden. Das erkennen zunehmend viele Handwerksmeister und stellen sich die Fragen:

Wie bekomme ich Kunden?
Wie kann ich sie dauerhaft an mein Unternehmen binden?

Doch Kunden kommen nicht von alleine, sondern man muss sich aktiv um sie bemühen.
Der Kunde hat Wünsche, Erwartungen und Anforderungen, die zu erfüllen eine Herausforderung an jeden Handwerksbetrieb darstellt. Der SHK-Handwerker trägt sozusagen als "Brücke" zwischen Betrieb und Kunden mit fachlicher und sozialer Kompetenz entscheidend zum Geschäftserfolg bei.

Unsere Idee war es, den zukünftigen SHK-Handwerkern schon während ihrer Berufsausbildung die Möglichkeit zu geben, möglichst viel über den Kunden zu erfahren, denn:

"Wer ein guter Anlagenmonteur werden will,
muss lernen als Kunde zu denken!"

Aus diesem Grund startete vor nunmehr fast 15 Jahren in unserem Fachbereich in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Dresden ein Pilotprojekt.
Intressierten Auszubildenden im Beruf Anlagenmechaniker SHK werden ab dem zweiten Ausbildungsjahr neben den gesetzlich verbindlichen Lehrplaninhalten zusätzliche Ausbildungsinhalte angeboten, wie z. B.:

  • Umgang mit dem Kunden, Kundengewinnung, -pflege, -beratung
  • Marketing, betriebswirtschaftliche Abläufe am Kundenauftrag: Auftragserteilung und -bearbeitung
  • Wassertechnik: Planung, Auslegung und Einbau von Hebeanlagen
  • Wärmetechnik: ausführliche Rohrnetzberechnungen einer Zwei-Rohrheizung mit hydraulischem Abgleich sowie Heizlastberechnung und Temperaturverlauf
  • Informatik/CAD: Bau- und Installationszeichnungen erstellen; Heizlastberechnung
  • im gerätegestützten Unterricht (LFG): vertiefende Fehleranalyse/Regelungstechnik an Wärmeerzeugern

Nach abgeschlossener Zusatzausbildung belegen eine schriftliche und eine praktische Prüfung, welche schulintern erfolgen, den erweiterten Wissens- und Kompetenzstand für die Kundendiensttätigkeit.

Die Handwerkskammer Dresden erteilt in Zusammenarbeit mit unserem Berufsschulzentrum eine Zertifikat über die absolvierten Kundendienstbausteine.

© 2012 - BSZ für Technik "Gustav Anton Zeuner" - A. Liebelt

 


 

Am 05.03.2015 fand ein Arbeitstreffen mit den französischen Partnern aus Saint Brevin Les Pins und dem Deutschen Delegierten des Deutsch-Französichen Sekretariats, Julien Robichon statt. Dieses Treffen diente der Vorbereitung des dreiwöchigen Auslandspraktikums vom 16.05.2015 bis 07.06.2015. Dabei konnten unsere Französischen Gäste unter anderen auch die guten Lernbedingungen und moderne Ausstattung des Fachbereiches SHK kennen lernen.

arbeitstreffen


21.09.2014  bis 27.09.2014

In Vorbereitung auf das geplante Auslandspraktikum für die Auszubildenden Anlagenmechaniker reiste Herr Schiller mit
zehn weiteren Ausbildern (darunter Friseure, Tischler, Raumausstatter und Berufsschullehrer) nach Paris.

Dabei besichtigten die Teilnehmer u. a. Bildungszentren, Berufsschulen und Handwerksbetriebe. Gleichzeitig fand ein
Erfahrungsaustausch mit den französischen Fachkollegen statt.

Hier ein paar Impressionen dieser Reise in Bildern.

Bildungsreise Paris Sci


Berufsbild:

Klempner/-in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO) und dem Berufsbildungsgesetz (BbiG).

Klempner/-innen stellen Blechbauteile für Hausdächer und Fassaden her, bringen sie vor Ort an und warten bzw. reparieren sie. 

Klempner/-innen sind vor allem in Handwerksbetrieben des Bauinstallationsgewerbes, z. B. in Klempnereien, in Betrieben des Gas-, Wasser-, Heizungs- oder Lüftungsinstallationsbaus, in Dachdeckerbetrieben oder Fassadenbauunternehmen sowie dem Kunsthandwerk tätig.

Voraussetzungen:  

Ausbildungsvertrag mit Betrieb (duale Ausbildung)

Ausbildungsdauer:  

3,5 Jahre in einer Landesfachklasse

Ausbildungsinhalte:

Betriebliche Ausbildung

Zu den Schwerpunkten der berufsspezifischen Fachqualifikation gehören:

  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes,
  • Planen und Vorbereiten des Arbeitsablaufes sowie Kontrollieren und Bewerten der Arbeitsergebnisse,
  • manuelles und maschinelles Spanen,
  • manuelles und maschinelles Umformen von Blechen und Profilen,
  • Fügetechniken, z. B. Schweißen, Löten,
  • Konstruieren von Abwicklungen; Entwerfen und Fertigen von Schablonen und Zuschnitten,
  • Prüfen, Behandeln und Schützen von Oberflächen,
  • Befestigen von Bauteilen und Baugruppen in Mauerwerk, Beton und Holz,
  • Anfertigen von Trage- und Befestigungskonstruktionen an Bauwerken,
  • Eindecken von Dach- und Fassadenflächen,
  • Anfertigen und Montieren von Dachentwässerungen,
  • Anfertigen und Montieren von Kanälen für lufttechnische Anlagen,
  • Durchführen von Dämm- und Dichtungsmaßnahmen.

Quelle: KlempnerAusbV vom 10.03.1989

Schulische Ausbildung

Die Ausbildung in unserer Berufsschule erfolgt im Turnus mit 2 Wochen Berufsschulunterricht und 4 Wochen praktischer Ausbildung im Betrieb. Eine Berufsschulwoche umfasst 26 Wochenstunden berufsbezogenen und 10 Wochenstunden berufsübergreifenden Unterricht.

Der berufsübergreifende Bereich enthält die Unterrichtsfächer Deutsch, Wirtschaftskunde, Gemeinschaftskunde, Englisch, Sport und Ethik.

Die berufsbezogene Ausbildung erfolgt in den Fächern Technologie mit Labor, Technologie-Praktikum, Technische Mathematik und Arbeitsplanung.

Ausbildungsabschluss:

Gesellenprüfung der Handwerkskammer

mögliche zusätzliche schulische Abschlüsse:

Mittlerer Schulabschluss
Schüler, die noch keinen Realschulabschluss haben, wird der mittlere Schulabschluss zuerkannt, wenn sie über einen Hauptschulabschluss verfügen und die Berufsschule sowie die Abschlussprüfung der IHK mit mindestens befriedigendem Gesamtergebnis abgeschlossen haben. Bitte reichen Sie folgende Unterlagen ein: formloser Antrag, Hauptschulzeugnis, das Abschlusszeugnis der Berufsschule, Prüfungszeugnis der Kammer (Zeugnisse müssen im Original vorgelegt werden).

Fachhochschulreife
Wenn Sie über einen Realschulabschluss (oder einen gleichwertigen mittleren Bildungsabschluss) verfügen und diesen Beruf erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie die einjährige Fachoberschule in der Fachrichtung Technik an unserer Einrichtung besuchen, um die Fachhochschulreife zu erlangen. Die einjährige Fachoberschule wird in Vollzeit- und berufsbegleitender Teilzeitform angeboten.

Staatlich geprüfter Techniker
Durch den Besuch einer Fachschule für Technik können sich Klempner/-innren in einer technischen Fachrichtung weiterbilden. Informationen zur Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker - Fachrichtung Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik an unserer Schule erhalten Sie im Sekretariat.

Berufliche Weiterbildung:

Nach entsprechender Berufspraxis bieten sich z.B. folgende aufstiegsorientierte Weiterbildungsmöglichkeiten an:

  • Meiter/-in im Klempnerhandwerk
  • Fachkaufmann/Fachkauffrau in der Handwerkswirtschaft
  • Betriebswirt/-in

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

BERUFENET der Agentur für Arbeit

BERUFETV der Agentur für Arbeit

Infoblatt

Ansprechpartner:

Herr Rüdiger
Fachleiter Fachbereich SHK-Technik

Telefon: 0351/4403920

Anmeldung:

Berufliches Schulzentrum für Technik
„Gustav Anton Zeuner“
Gerokstraße 22
01307 Dresden

Anmeldeunterlagen:

  • Anmeldeformular (Bitte vom Lehrbetrieb ausfüllen und unterschreiben lassen!)
  • Kopie des Lehrvertrages (mit Stempel der IHK)
  • 1 Lichtbild
  • beglaubigte Kopie des letzten Abschlusszeugnisses der Mittelschule/des Gymnasiums
  • Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten/Notfalladresse (gilt nur für Schüler unter 18 Jahren)
  • Anmelde-/Abmeldebescheinigung von der abgehenden Schule (gilt nur für Schüler unter 18 Jahren)

Klempner1.jpg Klempner2.jpg Klempner3.jpg Klempner4.jpg

zurück zum Seitenanfang

   
© 2011-2022 - BSZ für Technik "G. A. Zeuner"

Deutschlandweit einmalig!!!dresden pin deutschland

Bei uns am Beruflichen Schulzentrum für Technik könnt Ihr an einem!! Standort die Fachoberschule in ihren 3 Formen

absolvieren.

Ihr schafft für Euch die Voraussetzungen für ein Studium  

  • im gewerblich-naturwissenschaftlichen Bereich oder
  • für die Bereiche Sozialpädagogik/Pflege/Gesundheit.