Berufliches Schulzentrum (BSZ) für Technik Gustav Anton Zeuner
01307 Dresden • Gerokstraße 22 • Telefon 0351 440 392 0
Freitag
07
Heute

Infos

Unterrichtsbeginn / Ablaufplan 1. Schultag C – Block Montag, den 26.09.2022

Der Unterrichtsbeginn für die 3 Fachbereiche sind über die folgenden Links abrufbar:

 


Blockpläne der Fachbereiche für das 1. Halbjahr 2022/2023


Vertretungspläne

Vertreter Tag Std. Fach Lehrer Raum Klasse Mitteilung Art

Zu den Vertretungsplänen

Sie gelangen hier in den passwortgeschützten Bereich unserer Website. Für den weiteren Zugang zu den Vertretungsplänen benötigen Sie den jeweiligen Benutzernamen und ein Passwort (nicht identisch mit Zugangsdaten für den Stundenplan). Als Schüler bzw. Auszubildender erhalten Sie beides über Ihren Klassen- bzw. Fachleiter. Die Aktualisierung der Pläne erfolgt täglich 15:30 Uhr.

Fachschule - Fahrzeugtechnik

Staatlich geprüfte Techniker/Staatlich geprüfte Technikerinnen für Fahrzeugtechnik sind im mittleren Management kleiner, mittelständischer und großer Unternehmen tätig oder leiten eigene Unternehmen.

FACHSCHULE - BSZ TECHNIK DRESDEN

Fachschule Fahrzeugtechnik

Staatlich geprüfte Techniker/Staatlich geprüfte Technikerinnen für Fahrzeugtechnik sind im mittleren Management kleiner, mittelständischer und großer Unternehmen tätig oder leiten eigene Unternehmen. Zu ihren vielfältigen Tätigkeiten gehören in erster Linie übergreifende, koordinierende und fachspezifische Aufgaben.

Entsprechend der regionalen Wirtschaftsstruktur im Freistaat Sachsen erfolgt in der Fachrichtung Fahrzeugtechnik eine Vertiefung im Bereich Kraftfahrzeugtechnik.

Staatlich geprüfte Techniker/Staatlich geprüfte Technikerinnen für Fahrzeugtechnik sind in unterschiedlichen technischen, kaufmännischen und pädagogischen Einsatzgebieten, zum Beispiel

  • in der Fahrzeughersteller- und Fahrzeugzulieferindustrie,
  • in der Fahrzeugentwicklung,
  • in der Fahrzeuginstandsetzung,
  • in der Ausbildung im Bereich der Kraftfahrzeugtechnik,
  • in Überwachungsorganisationen (TÜV, Dekra, GTÜ),
  • bei Werkstattausrüstern und
  • im Kfz-Teile und -Zubehörhandel

tätig. Sie nehmen Aufgaben in der Systementwicklung, Systemdetaillierung, Musterentwicklung und Musteranpassung auf dem Gebiet der Kraftfahrzeugtechnik wahr und sind an Machbarkeitsstudien für die Durchführbarkeit von Projekten beteiligt. Sie werden bei der Anleitung und Durchführung auch komplizierter handwerklicher Sonderarbeiten im Entwicklungs- und Musterbau eingesetzt.

Ausbildungsdauer

Vollzeitausbildung 2 Jahre / berufsbegleitend 4 Jahre

Ausbildungsinhalte

Der berufsübergreifende/allgemeinbildende Bereich (Allgemeinbildung)

umfasst bis zu 12 Unterrichtsstunden in den Fächern:

 Deutsch, Gemeinschaftskunde, Religion/Ethik, Sport, Wirtschaftskunde.

Der berufsbezogene Bereich (Fachtheoretischer Bereich)

beinhaltet bis zu 24 Unterrichtsstunden und konzentriert sich auf 11 Lernfelder, die sich an den beruflichen Arbeits- und betrieblichen Geschäftsprozessen orientieren.

1. Ausbildungsjahr

  • LF 1 - Montage mechanischer Baugruppen analysieren und bewerten
  • LF 2 - Funktionen elektrischer, elektronischer, pneumatischer und hydraulischer Baugruppen erfassen, vergleichen und optimieren
  • LF 3 - Geschäftsprozesse steuern
  • LF 4 - Technische Informationen in einer Fremdsprache erfassen und weitergeben

2.  Ausbildungsjahr

  • LF 5 - Betrieblichen Leistungsprozess gestalten
  • LF 6 - Fahrzeugkomponenten und -baugruppen herstellen
  • LF 7 - Instandhaltungsprozesse gestalten und überwachen
  • LF 8 - Diagnosevorgänge konzipieren und Diagnosedaten auswerten
  • LF 9 - Fahrzeugkomponenten nach Beanspruchung und Qualitäts- standards auslegen
  • LF 10 - Mechatronische Systeme entwickeln
  • LF 11 - Facharbeit erstellen

Quelle: Lehrplan Fachschule Fachbereich Technik, Fachrichtung Fahrzeugtechnik Fachrichtungsbezogener Bereich Klassenstufen 1 und 2, 2011/2017/2018

Prüfung

Im 2. Ausbildungsjahr wird eine Facharbeit erstellt.

Die Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung besteht aus vier Komplexprüfungen.

Prüfungsbereiche der Komplexprüfungen:
Komplexprüfung 1

Lernfeld 3 „Geschäftsprozesse steuern“ und dem Lernfeld 5 „Betrieblichen Leistungsprozess gestalten“ (Dauer: 150min)

Komplexprüfung 2

Lernfeld 2 „Funktionen elektrischer, elektronischer, pneumatischer und hydraulischer Baugruppen erfassen, vergleichen und optimieren“ sowie dem Lernfeld 7 „Instandhaltungsprozesse gestalten und überwachen“ (Dauer: 150min)

Komplexprüfung 3

Lernfeld 8 „Diagnosevorgänge konzipieren und Diagnosedaten auswerten“ sowie dem Lernfeld 9 „Fahrzeugkomponenten nach Beanspruchung und Qualitätsstandards auslegen“ (Dauer150 min)

Komplexprüfung 4

Lernfeld 1 „Montage mechanischer Baugruppen analysieren und bewerten“, dem Lernfeld 6 „Fahrzeugkomponenten und -baugruppen herstellen“ sowie dem Lernfeld 10 „Mechatronische Systeme entwickeln“ (Dauer 210min)